AUSDRUCKSORIENTIERTE METHODE

Das momentane Befinden, Gefühle, innere Bilder werden durch bildnerisches Gestalten und plastische Arbeiten zum Ausdruck gebracht.

Emotionen sollen aktiviert, besser verstanden und integriert werden können.

Spontanes Gestalten, Malen, Formen... dient dem Klienten, der Klientin, mit einem Material oder mehreren in Beziehung zu treten, die verschiedenen Sinnesmodalitäten (vor allem taktil, kinästhetisch) zu nutzen. Der Materialwiderstand und andere Faktoren des Materials werden genutzt.

 

 

wahrnehmungszentrierte methode

Sinneswahrnehmungen und Körperwahrnehmungen stehen im Vordergrund der Behandlung. Der Bezug von Sinnes- und Körperwahrnehmungen, Stimmungen und Befinden, schaffen Spannungsveränderungen, Eigenstimulation und Beruhigung.

 

 

kompetenzzentrierte methode

Verlorengegangene oder nicht vorhandene Fertigkeiten, auch Grundarbeitsfertigkeiten werden wiedererlangt, eingeübt und gefestigt. Es werden alltagsbezogene, aber auch handwerkliche und gestalterische Aktivitäten eingesetzt, deren Faktoren analysiert und allenfalls modifiziert wurden, um zielorientiert und klientenzentriert angewandt werden zu können.

 

 

interaktionelle methode

Auseinandersetzung und Kommunikation in der Gruppe wird gefördert. Jeder Teilnehmer soll sich selbst in der Gruppe erleben, sich und sein Verhalten reflektieren, neue Verhaltensweisen (im geschützen Rahmen) ausprobieren und üben können.

Es werden gestalterische Mittel aber auch alltagsbezogene Mittel eingesetzt, deren Faktoren analysiert, modifiziert wurden um zielorientiert und klientenzentriert angewandt werden zu können.

 

 

neuropsychologische methode

Störungen der mentalen Funktion beeinträchtigen die verschiedenen Lebensbereiche. Kognitives Training hilft, Funktionen der Merkfähigkeit, Konzentration, Denken und Erinnern, Organisieren etc. zu verbessern.

Ergotherapie am Park

Jakobstrasse 2

8400 Winterthur

052 202 69 02

www.@ergotherapie-am-park.ch

Montag bis Freitag

von 8:00 bis 18:00/19:00 Uhr

oder nach Vereinbarung